Diskussion Ber Nord Stream 2

Ein mittel gegen eine zahl

Es bedeutet, dass sich die Menschen als die natürliche Weise "talentvoller" in den abgesonderten Aufgaben und den Fähigkeiten erweisen, sie haben gelernt und wurden die geschickteren Experten in der Nutzung eines oder mehrerer innerer Kanäle der Wahrnehmung. Manchmal ist irgendwelches repräsentatives System nicht so gut entwickelt, und es macht eine Aneignung bestimmter Fähigkeiten schwieriger. Zum Beispiel, die Musik zeigt sich von der schwierigen Kunst, wenn es keine Fähigkeit deutlich gibt die Laute zu hören.

Viele Menschen die klaren innerlichen Gestalten und können hauptsächlich von den Bildern denken. Andere finden diesen Standpunkt schwierig. Sie können mit sich lange erläutern, während andere die Handlungen vom Teil auf den Empfindungen in Bezug auf die Situation gründen. Wenn der Mensch neigt, traditionell einen inneren Kanal der Wahrnehmung zu verwenden, so heißt dieser Kanal in von seinem bevorzugten oder primären System. Wahrscheinlich, er zeigt sich scharfsinniger und fähig, das feinere Unterscheiden gerade in diesem System, und nicht in anderen zu machen.

Das visuale System kann in der äußerlichen Weise verwendet werden, wenn wir die Welt, oder inner, wenn wir betrachten. Genauso kann das System auf das Abhören der äußerlichen Laute oder der inneren Laute unterteilt werden. Die Empfindungen verhalten sich zu dem System. Äußerlich nimmt die Tastempfindungen auf: die Berührungen,, die Feuchtigkeit. Inner nimmt die Gefühle, die Emotionen sowohl die inneren Empfindungen des Gleichgewichts als auch das Begreifen des Zustandes des Körper, die wie die Empfindungen bekannt sind auf, die uns darüber mitteilen, wie wir uns bewegen. Sie nicht habend, könnten wir die Lage des Körpers im Raum mit den geschlossenen Augen nicht kontrollieren.

Das, was wir sehen, geht eine komplizierte Serie der aktiven Filter der Wahrnehmung. Selb ist und für andere Kanäle der Wahrnehmung treu. Die Welt, die wir, es nicht die reale Welt, es nicht das reale Territorium wahrnehmen. Es ist die Karte, die von unserer Neurologie gebildet ist. Jener, worauf beachten wir auf dieser Karte, geht die weitere Filtrierung durch unsere Überzeugungen, die Interessen und die Präferenzen. Einige Menschen können die Sinnesorgane besser, als übrig benutzen. Diese Fähigkeit, zu bemerken es ist mehr und das feinere Unterscheiden in allen Kanälen der Wahrnehmung kann bedeutend sein, unser Leben zu bereichern und ist eine wichtige Fähigkeit in vielen Tätigkeitsbereichen, einschließlich die Kommunikationen.

Die Kommunikation fängt mit unseren Gedanken an, und wir verwenden die Wörter, den Ton der Stimme und die Sprache der Körperbewegungen, um ihrem anderen Menschen zu übergeben. Und was ist Gedankens? Es existiert eine Menge verschiedener wissenschaftlicher Antworten, und doch ist jedem von uns gut bekannt, was unser das Denken vorstellt. Eine nützliche Weise, an das Denken zu denken besteht darin, zu denken, dass wir unsere Sinnesorgane in der inneren Weise verwenden.

Wir verwenden alle drei primären repräsentativen Systeme ständig, obwohl wir uns ihrer nicht in der gleichen Stufe bewußt sind, und wir haben die Neigung, einen im Vergleich zu anderen zu bevorzugen. Zum Beispiel, viele Menschen haben die innere Stimme, die in dem System entsteht und schafft den inneren Dialog. Sie zählen die Argumente auf, es ist nochmalig hören die Reden an, bereiten die Erwiderungen vor und in der Regel besprechen verschiedene Sachen mit sich. Nichtsdestoweniger, es nur eine der Weisen des Denkens.

Also, wie Sie sich daran erinnert haben? Kann sein, das Bild jener Stelle ist in Ihrem Kopf aufgetaucht? Möglich, Sie haben den Titel gesagt oder haben die Laute gehört, die der Erholung begleiteten. Oder vielleicht haben Sie die Empfindungen wiedergegeben. Das Denken ist eine so offensichtliche und banale Handlung, dass wir darüber niemals nachdenken. Wir bevorzugen, daran zu denken, worüber wir, und nicht daran denkt, wie wir denken. Wir vermuten auch, dass andere Menschen genauso, wie auch uns denken.

Wir verwenden die Sinnesorgane in der äußerlichen Weise, um die Welt wahrzunehmen, und der inneren Weise, um () die Emotionen sich "zu repräsentieren". In jene Wege, nach denen wir bekommen, bewahren wir und wir verschlüsseln die Informationen im Gehirn, - das Bild, die Laute, die Empfindung, die Gerüche und die Geschmäcke - sind wie die repräsentativen Systeme bekannt.